Ich habe auf Leopard aufgerüstet und kann nun meine Publikationen nicht mehr lesen

Bitte folgen Sie diesen Anweisungen für eine saubere Installation. Damit verbunden ist (in dieser Reihenfolge) die Anpassung Ihrer Proxyeinstellungen, das Entfernen von Zinio und der Präferenzdateien gefolgt von einer Neuinstallation.

(Benutzer der Version 10.4.x siehe unten. Dann der folgenden De-/Neuinstallationsanleitung folgen)

1. Klicken Sie auf das Apple-Menü (den Apfel in der oberen linken Ecke des Bildschirms)

2. Klicken Sie auf Netzwerk 3. Wählen Sie links im Netzwerkfenster Ihr Netzwerk aus (normalerweise AirPort oder Integriertes Ethernet)

4. Klicken Sie auf "Erweitert..." in der rechten unteren Ecke

5. Klicken Sie auf "Proxies"

6. Unter "Proxies konfigurieren" ändern Sie die Auswahl auf "Von Hand". Nun werden weitere Konfigurationsfelder sichtbar.

7. Tragen Sie im Feld "Proxyeinstellungen für folgende Hosts und Domains überspringen" "Zinio.com" ein.

8. Klicken Sie auf "OK" und dann auf "Anwenden".

9. Verlassen Sie die Systemeinstellungen

Jetzt können Sie mit der De- und Neuinstallation beginnen. Führen Sie mit den folgenden Schritten eine saubere Neuinstallation des Zinio Readers aus, womit Ihre Probleme gelöst sein sollten:

DEINSTALLIEREN

Entfernen Sie den Zinio Reader und Zinio Delivery Manager. Öffnen Sie dann ein neues Finder-Fenster (Command+N in Finder) und verschieben Folgendes in den Papierkorb (eventuell haben Sie nicht alle diese Dateien. Löschen Sie alle, die Sie haben):

~(Home)/Applications/Zinio

~/Library/Preferences/ContentGuard

~/Library/Preferences/com.zinio.reader.plist

~/Library/Preferences/Zinio Notes

Mac HD/Library/Receipts/ZinioWebInstall.pkg

Vielleicht haben Sie die folgenden nicht alle, falls jedoch wohl, stören sie bei der Installation. Löschen Sie sie also bitte:

~/Library/Preferences/reader.plist

~/Library/Preferences/com.zinio.zdlm.plist

~/Zinio Library/zcmd.plist

Dann "Sichere Papierkorbleerung" in Finder

Suchen Sie jetzt noch mit Spotlight nach Zinio und löschen alle Dateien, die noch übrig sind. Sie brauchen weder die Zeitschriftendateien mit den Endungen .zno noch die Emails zu löschen, aber wohl eventuell vorhandene temporäre Downloaddateien. Die mit den Endungen .zn~ (Zum Beispiel 970234098.zn~). Diese Dateien befinden sich üblicherweise in ~/Zinio Library/

Diesmal "Papierkorb leeren".

NEUINSTALLIEREN

Klicken Sie jetzt auf folgenden Link, um die Installationsdatei des Zinio Readers für Mac herunterzuladen:

Universeller Binarischer Test-Reader 2.3 für Intel Macs

Nicht universeller Binarischer Reader

Doppelklicken Sie nun auf die Zinio-Installationsdatei und installieren den Reader. Nun sollten Ihre Probleme gelöst sein.

10.4.x Benutzer

Stellen Sie zunächst Ihre Proxies ein und folgen dann den obigen Schritten zum Entfernen und Neuinstallieren des Readers.

Bitte versuchen Sie folgendes:

Für OS X 10.4:

1. Klicken Sie auf das Apple-Menü und öffnen "Systempräferenzen"

2. Wählen Sie "Netzwerk",

3. Öffnen Sie "Konfigurieren" für Ihr Gerät (AirPort, Integriertes Ethernet, etc.) und öffnen dann den Reiter "Proxies"

4. Geben Sie in der Liste "Proxy-Einstellungen für diese Hosts und Domains überspringen" ein: zinio.com

5. Klicken Sie auf "Jetzt anwenden"

6. Verlassen Sie die Systemeinstellungen

*Tiger-Benutzer werden sehen: Netzwerk> dann konfigurieren> dann Proxy* Deinstallieren Sie nun wie oben beschrieben

Zürück nach oben

Ich habe auf Vista umgestellt und kann meine Publikationen nicht mehr sehen

Bitte versuchen Sie nach der Installation folgendes Bitte machen Sie nach Installation von Vista folgendes, um Ihre Publikationen weiterhin lesen zu können:

1. Klicken Sie auf Start > Programme > Zinio und wählen dann Zinio Reader deinstallieren. Wenn Sie aufgefordert werden, den Computer neuzustarten, wählen Sie 'Nein'.

2. Klicken Sie auf Start > Einstellungen > Systemsteuerung -> Erscheinung und Personalisierung und öffnen dort 'Ordneroptionen'. Klicken Sie auf 'Versteckte Dateien und Ordner anzeigen', dort auf den Rund-Button neben "Versteckte Dateien und Ordner anzeigen" und betätigen dann OK.

3. Gehen Sie zu C:\Users\[Ihr Windows-benutzername]\AppData\Roaming\Contentguard und löschen den gesamten ContentGuard-Ordner.

4. Starten Sie den Computer neu.

5. Führen Sie jetzt unser Installationsprogramm erneut aus. Sie finden es unter: Vista und Sie werden jetzt Ihre Publikationen wieder normal nutzen können.

Zürück nach oben

Der Zinio Reader bricht beim Öffnen ab

Wir haben einen Konflikt zwischen dem Zinio Reader und der McAfee Internet Security Software festgestellt, der zum unerwarteten Abbruch des Zinio Readers führt. Wenn Sie diese McAfee-Software einsetzen, können Sie dieses Problem wie folgt lösen:

Schritte zum Deaktivieren:

-Doppelklick auf das Symbol 'M' im System Tray

-Klick auf 'Computer und Dateien'

-Klick auf Symbol 'Einstellen' im Fenster rechts

-Klick auf 'SystemGuard-Schutz ist aktiviert'

-Klick auf Button 'Erweitert' darunter

-Klick auf 'Echtzeitsuche'

-Deaktivieren Sie 'Bufferüberlaufschutz aktivieren'

-Klicken Sie auf 'Okay'

-Computer neu starten

Zürück nach oben

Warum kann ich keine Medieninhalte im Zinio Reader für Mac abspielen?

Wenn Sie kürzlich QuickTime auf die Version 7.1.3 oder Apple iTunes auf die Version 7.0 aktualisiert haben, ist folgendes geschehen:

Diese Upgrades von Apple verändern eine Standardeinstellung, mit der die Fähigkeit von Quicktime gestört wird, Flash zu rendern. Das Ergebnis ist, dass Sie dann keine in Ihre Zinio-Publikationen eingebettete Rich Media-Elemente sehen können.

Um dieses Problem schnell zu lösen und die Flash-Wiedergabe wieder zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor:

1. Falls offen, schließen Sie den Zinio Reader.

2. Öffnen Sie das Apple-Menü und gehen in Systempräferenzen.

3. Klicken Sie auf Quick Time (erscheint in der Liste in der Kategorie "Internet und Netzwerke" in Systempräferenzen).

4. Unter dem Reiter Erweitert aktivieren Sie in dem daneben stehenden Kontrollkästchen "Flash aktivieren" und schließen die Systempräferenzen wieder.

Nach Aktivieren von Flash für QuickTime 7.1.3 werden Sie den Rich Media-Inhalt in Zinio-Digitalpublikationen wieder abspielen können.

Zürück nach oben

Dieser Fragen und Antworten-Abschnitt beschreibt die Schritte zur Installation des Zinio Readers in Windows, die Arbeit mit Firewalls und Proxies und gibt Tipps für persönliche oder Firmen-Einstellungen.

Überblick

Der Zinio Reader und der Zinio Delivery Manager werden in einem einzigen Schritt gleichzeitig installiert. Nach der Installation verbindet sich der Zinio Delivery Manager mit unseren Servern und aktiviert Ihr Konto.

Vorbereitung. Die Grundvoraussetzung ist, dass Ihr PC mit Internet Explorer kompatibel ist. Prüfen Sie das bitte anhand unserer kompletten Systemanforderungen

Prüfen Sie Ihre Browsereinstellungen. Ihre Browsereinstellungen müssen kompatibel mit unserer Webseite, der Installation und dem Download von Zeitschriften sein. Gehen Sie im Internet Explorer auf Extras --> Internetoptionen --> Sicherheit. Klicken Sie auf "Standardstufe" (Mittel). Damit wird sichergestellt, dass die Cookies aktiviert sowie Java und Javascript eingeschaltet sind. Sie sollten weiterhin den Reiter Erweitert öffnen und dort auf Erweiterte Einstellungen wiederherstellen klicken.

Ferninstallationen Viele Systemadministratoren haben uns gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, den Zinio Reader fernzuinstallieren, so dass sie den Reader selbst für Sie von ihrem Arbeitsplatz aus installieren können. Bitte bitten Sie Ihren Systemadministrator, sich mit uns für die Einzelheiten der Ferninstallation in Verbindung zu setzen.

Cookie Cop. Viele unserer Kunden benutzen CookieCop oder ähnliche Tools zum Blockieren von Cookies. Bitte deaktivieren Sie solche Anwendungen während der Installation und kontrollieren auch, dass die Cookies in Ihrem Browser aktiviert sind. Nach dem Herunterladen der Publikation können Sie dann CookieCop wieder aktivieren. Bitte denken Sie daran, dass Sie mit aktiviertem CookieCop keine Publikationen herunterladen können, so dass Sie dieses Programm vorher jedes Mal deaktivieren müssen.

Verbindungsgeschwindigkeit. Sie können den Zinio Reader und die Publikationen mit einem 56K-Modem oder einer schnelleren Verbindung herunterladen. Modems mit nur 48K oder weniger werden es schwierig haben, mit dem Herunterladen von Zeitschriftendateien fertig zu werden.

Herunterladen des Zinio Readers

1. Registrierung. Falls Sie noch keins haben, richten Sie sich ein Konto bei zinio.com ein.

2. Installation. Sie können das Zinio Reader-Installationsprogramm hier herunterladen. Bitte doppelklicken Sie nach dem Download auf die Datei und führen die Installation von Ihrem Computer aus durch. Nach Abschluss der Installation des Readers können Sie die Installationsdatei reader.exe wieder von Ihrer Arbeitsfläche entfernen.

Falls Sie bei Abschluss der Installation zu einem Neustart aufgefordert werden, sollten Sie das sofort tun. Die Installation wird erst beim Neustart abgeschlossen und Ihr Konto kann ohne nicht aktiviert werden.

Aktivieren des Readers

Ihr Zinio Reader und Ihr Konto bei Zinio müssen erst "aktiviert" werden, um das Digital Rights Management-System einzuschalten, das den Schutz des Copyrights der Zeitschriftenverleger übernimmt. Zum Aktivieren muss sich der spezifische Reader Ihres Systems mit Ihrem Konto bei Zinio verbinden. Die Zeitschriften in Ihrem Konto können nur zu einem Reader heruntergeladen werden, der auf Ihren Namen angemeldet ist. Sie können den Reader jedoch wohl auf mehr als einem Computer (zum Beispiel auf der Arbeit und zuhause installieren und aktivieren. Siehe unten).

1. Grundaktivierung. Im Normalfall verbindet sich der Zinio Delivery Manager nach Abschluss der Installation automatisch mit Zinio, aktiviert das Konto und öffnet dann das Delivery Manager-Fenster, damit Sie Ihre Publikationen herunterladen können.

Eventuell könnten Sie jedoch während der anfänglichen Aktivierung aufgefordert werden, sich mit Ihrem Zinio-Namen (Ihre Emailadresse) und dem Passwort einzuloggen. Wenn Sie eine anfängliche Zeitschriftenliefernotiz erhalten haben, entnehmen Sie das Passwort bitte der entsprechenden Email.

2. Persönliche Firewalls. Falls Sie Ihr System mit einer Firewall wie ZoneAlarm oder Norton Personal Firewall schützen, müssen Sie das jeweilige Programm öffnen und dem Zinio Delivery Manager (zdlm.exe) Zugriff auf das Internet gewähren. Für ausführliche Anweisungen dazu gehen Sie bitte in die Fragen und Antworten zu den Firewalls und Proxies.

Zürück nach oben

Ich habe einen Firewall. Wie stelle ich diesen auf den Zinio Reader und Zinio Delivery Manager ein?


1. Persönliche Firewalls

 

Ihr Firewall könnte das Aktivieren des Zinio Readers oder den Zugang des Zinio Delivery Managers zum Internet zwecks Nachschauen nach Zeitschriften verhindern. Normalerweise fragt der Firewall den Benutzer automatisch nach seiner Zustimmung. Die Firewall kann jedoch anders eingestellt sein und dadurch der Zinio Reader und Zinio Delivery Manager blockiert werden. Die Kunden mit Firewall sollten daher den Firewall von Hand so einstellen, dass er dem Zinio Delivery Manager und ContentGuard den Zugang zum Internet und damit das Checken nach neuen Downloads ermöglicht.

ZoneAlarm: Zum Einstellen von ZoneAlarm, so dass er dem Zinio Delivery Manager Zugang zum Internet (und damit zu Ihren Zeitschriften) gibt, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Doppelklicken Sie auf das ZoneAlarm-Symbol im System Tray.

2. Gehen Sie im ZoneAlarm-Fenster auf Programme und blättern nach unten, bis der Zinio Delivery Manager erscheint.

3. Klicken Sie auf den Optionen-Button für den Zinio Delivery Manager

4. Im Abschnitt mit dem Titel "Wenn das Programm den Zugang versucht zu: ____" wählen Sie: Lokale Zone: Erlauben Sie allgemeinen Zugang und Internetzone: Zugang immer erlauben

5. Klicken Sie auf OK.

6. Rechtsklicken Sie auf das Zinio-Symbol (ein grünes Z) im Windows System Tray und wählen "Verlassen". Wählen Sie dann Start > Programme > Zinio > Auf neue Lieferungen prüfen, um den Zinio Delivery Manager neu zu starten.

Norton: Zum Einstellen des Norton-Firewalls, so dass er dem Zinio Delivery Manager Zugang zum Internet (und damit zu Ihren Zeitschriften) gibt, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Doppelklicken Sie auf das Norton-Symbol im System Tray.

2. Klicken Sie in der Mitte des Norton-Fensters auf Persönlicher Firewall.

3. Klicken Sie auf Konfigurieren unten links im Norton-Fenster.

4. Klicken Sie auf den Programm-Reiter oben im Fenster des Persönlichen Firewalls. Klicken Sie auf den Button Hinzufügen links im Programmreiter-Fenster

5. Fügen Sie folgende drei Zinio-Programme zur Liste der genehmigten Programme hinzu:

C:\Programme\Zinio\ZinioReader.exe

C:\Programme\Zinio\ZinioDeliveryManager.exe

C:\Programme\Zinio\ZinioDownloader.exe

(HINWEIS: Falls Sie Zinio nicht unter C:\Programme\ installiert haben, geben Sie hier die Unterverzeichnisse Ihrer eigenen Zinio Reader-Installation an.)

6. Beim Hinzufügen dieser Programme zur Liste der erlaubten Programme fragt Norton: "Was wollen Sie tun?" Wählen Sie "Erlauben" aus dem Faltmenü aus und klicken auf "OK". Gehen Sie mit ALLEN drei Programmen so vor, um Sie zur Liste der erlaubten Anwendungen hinzuzufügen. Nach Hinzufügen aller drei Programme in die Liste mit "Erlauben" neben dem Eintrag können Sie Norton wieder schließen.

Andere Firewalls: Auch bei anderen Firewalls müssen Sie entsprechend die Einstellungen so vornehmen, dass der Zinio Reader (ZinioReader.exe), der Zinio Delivery Manager (ZinioDeliveryManager.exe) und das Zinio-Downloadprogramm (ZinioDownloader.exe) durchgelassen werden. Vielleicht müssen Sie im Handbuch der jeweiligen Firewall nachlesen, wie dies geschieht.

Nach Konfigurieren des Firewalls müsste der Zinio Delivery Manager nun in der Lage sein, Verbindung mit dem Internet aufzunehmen und Ihre Zeitschriften herunterzuladen.

 

2. Proxyserver in Unternehmen

 

Wenn Ihr Unternehmens-Computersystem über ein Proxy läuft, müssen die Optionen des Delivery Managers so eingestellt werden, dass er durch den Proxy durchkommt. Sind diese Optionen nicht richtig eingestellt, erscheint meist der Fehler #139 oder #141.

1. Öffnen Sie den Zinio Reader (Start > Programme > Zinio > Zinio Reader).

2. Gehen Sie zu Extras > Optionen des Delivery Managers.

3. Klicken Sie auf den Button "Proxyeinstellungen".

4. Klicken Sie auf "Proxy manuell einstellen."

5. Fragen Sie Ihren Systemadministrator nach Ihrer Adresse und Ihrem Port, oder schauen Sie diese Daten im Internet Explorer unter Extras > Internetoptionen > LAN-Einstellungen nach. Geben Sie diese Adress- und Portdaten im Optionsfenster des Delivery Managers ein.

6. Müssen Sie jedes Mal einen System-Benutzernamen und ein Passwort eingeben, wenn Sie sich mit dem Internet verbinden? Markieren Sie in diesem Fall das Kästchen und geben diese Zugangsdaten im Optionsfenster des Zinio Delivery Managers ein.

7. Klicken Sie dann auf "OK". Jetzt können Sie Ihre Zeitschriften über Start > Programme > Zinio > Auf neue Lieferungen prüfen herunterladen.

 

3. Firmenfirewalls

 

Manche Firmenfirewalls lassen Achtiv X-Elemente nicht durch. In diesem Fall können Sie Ihre Zeitschriften nicht über www.zinio.com herunterladen. Benutzen Sie stattdessen nach Bestellen der Publikation den Delivery Manager zum Herunterladen (mit "Start > Programme > Zinio > Auf neue Lieferungen prüfen").

Zürück nach oben

Ich kann den Zinio Reader für Mac nicht aktualisieren oder installieren.

Bei Schwierigkeiten beim Aktualisieren oder Installieren des Zinio Readers für Mac, oder wenn Sie folgende Meldung erhalten:

"Kann Emailadresse nicht lokalisieren"

Dies liegt daran, dass der Zinio Reader nicht mit Mac OS X 10.2 oder früher kompatibel ist.

Ist dies nicht der Fall, verhindert etwas anderes, dass der Zinio Delivery Manager sich korrekt registriert. Verwenden Sie Programme oder Hardware zur Gewährleistung der Internetsicherheit? Falls ja, müssen Sie diese so konfigurieren, dass der Zinio Delivery Manager vollen Zugang zum Internet hat.

Außerdem sollten Sie folgendes probieren:

1. Klicken Sie auf das Apple-Menü und öffnen "Systempräferenzen"

2. Gegen Sie in "Netzwerk" und öffnen dort den Reiter "Proxies"

3. Geben Sie in der Liste "Proxy-Einstellungen für diese Hosts und Domains überspringen" ein: zinio.com

4. Klicken Sie auf "Jetzt anwenden"

Versuchen Sie jetzt erneut, den Zinio Reader zu öffnen und klicken auf Extras > Auf neue Zeitschriften prüfen. Der Reader sollte nun aktiv werden und Ihre Zeitschriften herunterladen.

Falls Sie nach Konfigurieren Ihres Netzwerks den Reader noch immer nicht aktivieren können, suchen und löschen Sie den Ordner ContentGuard. Diesen finden Sie im folgenden Verzeichnis: Benutzer > Bibliothek > Präferenzen. Vergewissern Sie sich, den Papierkorb zu leeren.

Zürück nach oben

Wo ist meine Zeitschrift abgelegt?

Zuerst die Frage: Haben Sie eine Email von Zinio erhalten, in der Ihnen die Lieferung Ihrer Zeitschrift mitgeteilt wird?

* NEIN --> Wenn Sie KEINE solche Email erhalten haben, wenden Sie sich bitte an den Verleger (siehe dazu folgende Liste der Verlagspartner von Zinio). Vielleicht liegt ein Problem mit Ihrem Abonnement vor. Neue Abonnements haben oft 4 bis 6 Wochen Bearbeitungszeit, bevor Zinio die Order erhält, die erste Ausgabe auszuliefern.

* JA --> Falls Sie eine Email von Zinio mit der Benachrichtigung über die Zeitschriftenlieferung erhalten haben, die Zeitschrift jedoch nicht herunterladen konnten, lesen Sie bitte weiter.

Zweitens, was geschah, als der Delivery Manager nach Ihren Zeitschriften gesucht hat?

* Ich bekam eine Fehlermeldung. Versuchen Sie eine dieser Fragen und Antworten:

Error #122

Error #139

Error #183

Wenn diese Lösungsvorschläge nicht zu Ihrem Problem passen, oder dieses nicht lösen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

* Der Delivery Manager hat "Nichts zum Herunterladen" gefunden. Falls der Delivery Manager Ihre zum Herunterladen ausstehende Zeitschrift nicht anzeigt, wurde Sie eventuell schon auf einen anderen Computer heruntergeladen oder (von Ihnen oder einem anderen Benutzer Ihres Computers) gelöscht. Sie können sie dann jedoch trotzdem erneut von der Zinio-Webseite aus herunterladen. Loggen Sie sich dazu ein und suchen Sie die gewünschte Zeitschriftenausgabe. Erscheint sie in der Liste, klicken Sie auf "Jetzt herunterladen".

* Wie öffne ich den Delivery Manager? Standardmäßig lädt der Zinio Delivery Manager Ihre verfügbar gewordenen Zeitschriften automatisch in Ihren Ordner "Meine Zeitschriften" auf der Benutzeroberfläche herunter. Wenn Sie online sind und wenn die automatische Downloadoption eingeschaltet ist (Standard), schaut der Zinio Delivery Manager automatisch alle 12 Stunden nach, ob neue Zeitschriften verfügbar sind. Um zu prüfen, ob die automatische Downloadoption vielleicht unbeabsichtigt in den Optionen des Delivery Managers ausgeschaltet wurde, öffnen Sie den Zinio Reader, klicken auf "Extras" und gehen zu den "Optionen des Delivery Managers". Vergewissern Sie sich, dass dort die Option "Automatisch herunterladen und Fortschritt anzeigen" aktiviert ist. Hinweis: Der Delivery Manager kann zukünftige Zeitschriften nur dann herunterladen, wenn Sie ein Abonnement abgeschlossen haben. Wenn Sie nur eine Einzelausgabe gekauft haben, werden automatisch keine zukünftigen Ausgaben heruntergeladen.

Um Ihre Zeitschriften von Hand herunterzuladen, doppelklicken Sie auf das Symbol des Zinio Delivery Managers in der unteren rechten Ecke des Bildschirms. Oder falls sich das Symbol nicht im System Tray befindet, gehen Sie zu Start --> Programme --> Zinio --> Nach Zeitschriften suchen. Dann öffnet sich der Delivery Manager und prüft, ob Zeitschriften zum Download bereitstehen. Wenn solche Zeitschriften angezeigt werden, doppelklicken Sie darauf, um den Download zu beginnen.

Hinweis zu Situationen mit mehreren Emailadressen: Falls Sie die Benachrichtigung über die Verfügbarkeit einer Zeitschrift an eine bestimmte Emailadresse erhalten, jedoch eine andere Adresse zum Einloggen in Zinio.com benutzen, können Sie Ihre Zeitschrift nicht so einfach bekommen. Sie müssen dann Kontakt mit unserem Kundenservice aufnehmen und darum bitten, die beiden zu diesen Emailadressen gehörenden Konten miteinander zu verschmelzen. Bitte geben Sie an, welches Konto Sie als Hauptkonto verwenden wollen.

Zürück nach oben

Ich war nicht in der Lage, Ihr Digitalrechte-Managementsystem zu aktivieren.

Diese Meldung bedeutet, dass irgendetwas den Delivery Manager davon abhält, sich mit den Zinio-Servern zu verbinden und Ihre Zeitschriften herunterzuladen. Sie müssen wahrscheinlich Änderungen an Ihren Systemeinstellungen vornehmen, um eine korrekte Verbindung zu unseren Servern zu ermöglichen.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie den Zinio Reader 1.4 oder älter verwenden, sollten Sie auf die neueste Version aufrüsten, da diese besser mit Umgebungen zurecht kommt, die die Fehler #139 oder #39 hervorrufen. Klicken Sie auf das Zinio-Symbol, wenn Sie den Reader öffnen, um zu sehen, welche Version Sie installiert haben. Zum Herunterladen der neuesten Version können Sie hier klicken

Hier einige Lösungsmöglichkeiten für diesen Fehler:

 

1. Wenn Sie einen Proxyserver benutzen, geben Sie die entsprechende Information in die Proxyeinstellungen des Delivery Managers ein.

 

1. Öffnen Sie den Zinio Reader (Start --> Programme --> Zinio --> Zinio Reader).

2. Gehen Sie auf Extras --> Optionen des Delivery Managers.

3. Klicken Sie auf den Button "Proxyeinstellungen".

4. Klicken Sie auf "Proxy manuell einstellen."

5. Fragen Sie Ihren Systemadministrator nach Ihrer Adresse und Ihrem Port, oder schauen Sie diese Daten im Internet Explorer unter Extras > Internetoptionen > LAN-Einstellungen nach. Geben Sie diese Adress- und Portdaten im Optionsfenster des Delivery Managers ein.

6. Müssen Sie jedes Mal einen System-Benutzernamen und ein Passwort eingeben, wenn Sie sich mit dem Internet verbinden? Markieren Sie in diesem Fall das Kästchen und geben diese Zugangsdaten im Optionsfenster des Zinio Delivery Managers ein.

7. Klicken Sie auf OK und versuchen erneut, Ihre Zeitschriften herunterzuladen.

 

2. Wenn Sie einen Persönlichen Firewall wie ZoneAlarm oder Norton verwenden, müssen Sie den Zugang eventuell von Hand freigeben.

 

Wenn der Zinio Delivery Manager versucht, sich mit dem Internet zu verbinden, um nach Zeitschriften zu suchen, verhindert der Firewall dies zunächst und sollte Sie als Benutzer zunächst um Genehmigung fragen. Manchmal jedoch funktioniert dieses Zusammenspiel der beiden Anwendungen nicht so, so dass der Zinio Delivery Manager blockiert wird. Kunden mit Norton, ZoneAlarm oder ähnlichen Firewalls müssen daher manchmal die Firewalleinstellungen von Hand einstellen, damit der Zinio Delivery Manager (zdlm.exe), der Zinio Reader (zinio.exe), und das ContentGuard-Prrogramm (con_act.exe) Zugang zum Internet bekommen. Siehe diese Fragen- und Antwortensektion für weitergehende Hilfe.

 

3. Das Problem kann mit der Lizenzdatei zu tun haben, die gleichzeitig mit der Zeitschrift heruntergeladen wird. Versuchen Sie die folgenden Schritte zum Löschen des Ordners, der Ihre Zinio Magazin-Lizenzen enthält und laden diese erneut herunter.

 

1. Achten Sie darauf, dass der Zinio Reader geschlossen ist und prüfen, ob das Symbol des Zinio Delivery Managers in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms (System Tray) angezeigt wird. Rechtsklicken Sie in diesem Fall darauf und wählen Verlassen.

2. Betätigen Sie "Start" in der Task-Leiste und wählen dort Suchen >> Nach Dateien oder Ordnern.

3. Suchen Sie auf Ihrer C-Platte nach Ordnern mit dem Namen "ContentGuard".

4. Damit sollten Sie zwei ContentGuard-Ordner finden:

* “C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\ContentGuard” (oder ähnlich, je nach Ihrem Betriebssystem)

* “C:\Programme\Zinio\ContentGuard”

5. Löschen Sie nur den ersten Ordner (den im Verzeichnis Programme). Falls Sie nur einen Ordner finden, schauen Sie bitte nach, ob unter Ihren Windows-Ordneroptionen die Option "Versteckte Dateien anzeigen" aktiviert ist.

 

4. Keine dieser beiden!

 

Falls keine dieser Lösungsvorschläge Ihre Verbindungsprobleme lösen sollte, führen Sie bitte folgenden einfachen Test durch und senden uns das Ergebnis per Email:

1. Öffnen Sie den Reader und gehen zu Extras --> Optionen des Delivery Managers.

2. Klicken Sie auf Proxyeinstellungen --> Verbindung testen. Daraufhin werden sowohl die HTTP- als auch die SOAP-Verbindungen durch den Delivery Manager getestet.

3. Nehmen Sie Kontakt mit unserem Kundenservice auf und teilen diesem mit, welcher Test fehlgeschlagen ist, welches Betriebssystem und welchen Browser Sie benutzen sowie ob Sie einen Proxy oder Firewall einsetzen.

Zürück nach oben

Ich kann meine Zeitschriften nicht herunterladen oder lesen (Meldung #22).

Wenn Sie die Zinio-Meldung #22 erhalten, bedeutet das wahrscheinlich, dass ein Problem mit der Lizenzdatei vorliegt, die zusammen mit der Zeitschrift heruntergeladen wurde. Die Aktivierung des Zinio Readers ist an Ihr System gebunden. Diese Meldung kann daher auch erscheinen, wenn Sie vor kurzem eine neue Festplatte installiert oder ein neues Plattenimage erstellt (oder andere Systemänderungen ausgeführt) haben.

Dieses Problem können Sie wie folgt lösen. Damit wird der Ordner gelöscht, in dem sich die Zinio Zeitschriftenlizenzen befinden. Nach Abschluss dieser Schritte müssen Sie Ihre Publikationen erneut öffnen, um die Lizenzen neu zu generieren.

HINWEIS für Textbooks (Windows oder Mac): Wenn Sie ein Textbook besitzen, löschen Sie die Zinio-Lizenzen auf keinen Fall, da nur eine Lizenz pro Textbook erlaubt ist. Anstatt dessen nehmen Sie bitte direkten Kontakt mit unserer Kundenbetreuung auf, damit wir Ihnen persönlich helfen können.

Meldung #22 (Windows):

1. Klicken Sie auf Start > Einstellungen > Systemsteuerung und dort auf 'Ordneroptionen'.

2. Öffnen Sie den Reiter Ansicht, markieren das Rundkästchen neben 'Versteckte Dateien und Ordner anzeigen' und drücken dann auf OK.

3. Gehen Sie zu C:\Dokumente und Einstellungen\'Benutzername'\Anwendungsdaten und löschen dort den Ordner ContentGuard (VISTA-Benutzer gehen zu C:\Benutzer\'Benutzername'\AppData\Roaming\Contentguard und löschen den Ordner ContentGuard).

4. Klicken Sie auf Start > Programme > Zinio und wählen dann Zinio Reader deinstallieren. Starten Sie den Computer neu.

5. Führen Sie jetzt unser Installationsprogramm erneut aus. Sie finden es unter: http://www.zinio.com/getreader

Nach Speichern des Installationsprogramms in Ihrem System können Sie die Installation mit einem Doppelklick auf die Datei starten.

Wenn der Delivery Manager nach der Installation meldet "Alle Ihre Zeitschriften wurden heruntergeladen", gehen Sie zu http://www.zinio.com, klicken auf "Ihr Zinio-Konto" und wählen dort "Eine Zeitschrift erneut herunterladen". Öffnen Sie den Zinio Reader und klicken in der Werkzeugleiste auf 'Nach neuen Publikationen suchen'. Nun öffnet sich der Zinio Delivery Manager und lädt Ihre Zeitschrift herunter. Wenn die Aufforderung erscheint, können Sie mit "Ja" mit dem Lesen Ihrer Zeitschriften beginnen.

Besteht das Problem weiterhin, haben Sie vielleicht eine Internet-Sicherheitssoftware installiert, die den Authentifizierungsvorgang stört. Bitte konfigurieren Sie diese Software so, dass die folgenden Zinio-Programme ungehinderten Internetanschluss bekommen:

ZinioDeliveryManager.exe (je nach Ihrer Reader-Version haben Sie diese Anwendung vielleicht nicht)

ZinioDownloader.exe

ZinioReader.exe

Falls Sie auch dann Ihre Zeitschriften noch nicht lesen können, melden Sie sich bitte bei uns.

Meldung #22-M (Macintosh)

Bei Erscheinen des Fehlers 22-M (Mac) ist im Allgemeinen ein Lizenzproblem beim Herunterladen der Zeitschrift aufgetreten. Erneuern Sie in diesem Fall die Lizenzen wie folgt.

1. DEINSTALLIEREN

Bitte ziehen Sie folgende Dateien in den Papierkorb (eventuell haben Sie nicht alle genannten; Löschen Sie alle, die Sie haben):

Anwendungen > Zinio

'Benutzer' > Bibliothek > Präferenzen > ContentGuard

'Benutzer' > Bibliothek > Präferenzen > Zinio.plist

'Benutzer' > Bibliothek > Präferenzen > com.zinio.reader.plist

'Benutzer' > Bibliothek > Präferenzen > com.zinio.zdlm.plist

'Benutzer' > Zinio Bibliothek > zcmd.plist

Achten Sie dann darauf, den Papierkorb zu leeren.

2. NEUINSTALLIEREN

Klicken Sie auf den folgenden Link zum Herunterladen der Installationsdatei für den Zinio Reader für Mac:

http://www.zinio.com/GetReader

Doppelklicken Sie auf die Zino-Installationsdatei und installieren den Reader und folgen dabei den Bildschirmanweisungen. Danach sollten Sie Ihre Zeitschriften problemlos öffnen können.

Falls Sie auch dann Ihre Zeitschriften noch nicht lesen können, melden Sie sich bitte bei uns.

Zürück nach oben

Wie kann ich meine Zeitschriften automatisch herunterladen?

Wenn Sie gerade eine Digitalzeitschrift erstanden oder eine Email mit einer Lieferbenachrichtigung erhalten haben, können Sie Ihre Kopie herunterladen, indem Sie den Zinio Reader öffnen und auf Extras > Auf Zeitschriften prüfen klicken (oder im Zinio Reader 3.1 oder höher nach Zeitschriften suchen). Der Zinio Delivery Manager öffnet sich dann und lädt die verfügbaren Publikationen herunter.

Falls Sie den Zinio Reader noch nicht installiert haben, können Sie seine Installationsdatei hier herunterladen. Doppelklicken Sie nach Abschluss des Downloads einfach auf das Installationsprogramm in Ihrem Computer. Nach Abschluss der Installation des Readers können Sie die Installationsdatei wieder von Ihrer Arbeitsfläche entfernen.

Wenn Sie Zeitschriften abonniert haben, werden die zukünftigen Ausgaben automatisch heruntergeladen, sobald sie zur Verfügung stehen: Zweimal am Tag (falls Ihr Computer online ist) wird der Zinio Delivery Manager auf der Webseite Zinio.com nachschauen, ob neue Zeitschriften für Sie bereit stehen und diese dann herunterladen. Das ist die Standardeinstellung.

Um sich zu vergewissern, dass Ihr Zinio Delivery Manager in Windows auf automatisches Herunterladen eingestellt ist, öffnen Sie den Zinio Reader und klicken auf Extras > Optionen des Delivery Managers. Unter dem Titel “Herunterladen verfügbarer Zeitschriften (oder Publikationen im Zinio Reader 3.1 oder höher)” haben Sie vier Wahlmöglichkeiten: Die ersten beiden werden Ihre Publikationen automatisch für Sie herunterladen, während Sie bei Auswahl einer der beiden weiteren gefragt werden, bevor der Download startet. Klicken Sie nach der Auswahl auf "OK".

Um sich zu vergewissern, dass Ihr Zinio Delivery Manager unter Mac OS X auf automatisches Herunterladen eingestellt ist, öffnen Sie den Zinio Delivery Manager und klicken dort im Menü oben im Fenster auf Präferenzen. Unter dem Titel “Herunterladen verfügbarer Zeitschriften (oder Publikationen im Zinio Reader 3.1 oder höher)” haben Sie zwei Wahlmöglichkeiten: Zum automatischen Herunterladen von Publikationen im Hintergrund oder Anzeigen des Downloadfortschritts. Klicken Sie nach der Auswahl auf "OK.

Zürück nach oben

Ich benutze einen anderen Computer. Wie erhalte ich dort Zugriff auf meine Zeitschriften?

HINWEIS FÜR TEXTBOOKS:

Bitte beachten Sie, dass digitale Textbooks nur auf EINEN Primärcomputer heruntergeladen werden können und auf diesen beschränkt sind. Sie können nicht erneut heruntergeladen oder auf einen anderen Computer übertragen werden. Vergewissern Sie sich also vor dem Kauf und Download von Textbooks, dass Sie mit Ihrem Primärcomputer arbeiten.

ALLE ANDEREN PUBLIKATIONEN: Sie können eine Zeitschrift ein zweites Mal herunterladen, falls Sie sie von Ihrem System gelöscht haben, oder auf einem anderen Computer lesen wollen. Das geht wie folgt:

1. Klicken Sie auf Ihr Konto oben auf der Zinio-Webseite.

2. Melden Sie sich mit Emailadresse und Passwort an.

3. Klicken Sie auf Zeitschriften erneut herunterladen im Hauptfenster der Seite Ihr Konto.

4. Wählen Sie die gewünschte Ausgabe aus und klicken auf Jetzt herunterladen!

5. Der Zinio Delivery Manager lädt die Ausgabe daraufhin auf Ihren Computer herunter. Hinweis: Sie werden aufgefordert, den Zinio Reader herunterzuladen, falls er auf dem gerade verwendeten Computer noch nicht installiert ist.

Zürück nach oben

Wie kann ich eine weitere Kopie meiner Publikation bekommen? Zum Beispiel auf einem anderen Computer oder falls ich die Datei unbeabsichtigt gelöscht habe.



HINWEIS FÜR TEXTBOOKS:

Bitte beachten Sie, dass digitale Textbooks nur auf EINEN Primärcomputer heruntergeladen werden können und auf diesen beschränkt sind. Sie können nicht erneut heruntergeladen oder auf einen anderen Computer übertragen werden. Vergewissern Sie sich also vor dem Kauf und Download von Textbooks, dass Sie mit Ihrem Primärcomputer arbeiten.

ALLE ANDEREN PUBLIKATIONEN: Sie können eine Zeitschrift ein zweites Mal herunterladen, falls Sie sie von Ihrem System gelöscht haben, oder auf einem anderen Computer lesen wollen. Das geht wie folgt:

1. Gehen Sie auf Ihre Konto-Seite bei Zinio.com.

2. Melden Sie sich mit Emailadresse und Passwort an.

3. Wählen Sie den gewünschten Titel und die Ausgabe aus und klicken auf Jetzt herunterladen!

4. Der Zinio Delivery Manager lädt die Ausgabe daraufhin auf Ihren Computer herunter.

Hinweis: Sie werden aufgefordert, den Zinio Reader herunterzuladen, falls er auf dem gerade verwendeten Computer noch nicht installiert ist.

Zürück nach oben

Warum bekomme ich die Meldung "Die Zeitschrift konnte nicht auf Ihre Festplatte gespeichert werden", wenn ich versuche, Publikationen auf einen Mac herunterzuladen?

1. Prüfen Sie bitte, ob Sie mindestens 10-50 MB freien Speicherplatz auf Ihrer Festplatte haben, um die Publikationen herunterladen zu können (je nach Größe).

2. Wir haben erfahren, dass bei einigen Benutzern die Fehlermeldung "Die Zeitschrift konnte nicht auf Ihre Festplatte gespeichert werden" erschien, nachdem Sie die Antivirussoftware Virex 7.5 installiert oder aktualisiert hatten. Dadurch kann der Zeitschriftendownload blockiert werden.

In diesem Fall müssen Sie das Downloadverzeichnis in die "Ausschlussliste" von Virex eintragen, damit das Herunterladen reibungslos funktioniert. Gehen Sie dazu in Virex 7.5 in "Präferenzen". Dort werden Sie ein Kästchen mit der Bezeichnung "Aktive Virusentdeckung" finden. Entfernen Sie die Markierung in diesem Kästchen, um die aktive Virensuche zu deaktivieren. Außerdem sollten Sie den Kasten "Spezifische Datenträger, Dateien und Ordner ausschließen" öffnen und dann den Ordner "Zeitschriften" in die Ausschlüsse aufnehmen (normalerweise befindet sich dieser in Benutzer/Ihr Konto/Zeitschriften).

Für Online-Hilfe in der Virex-Konsole klicken Sie auf Virex 7.5 Hilfe unter "Hilfe" im Menübalken.

Falls Sie weiterhin Probleme haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Zürück nach oben

Wie kann ich einzelne Seiten meiner digitalen Zeitschriften ausdrucken?

Die Druckfunktionen des Zinio Readers geben Ihnen die Möglichkeit, Seiten Ihrer digitalen Zeitschriften auszudrucken. Zum Drucken der gerade angezeigten Seite klicken Sie im Zinio Reader auf den Button "Drucken" in der oberen Werkzeugleiste.

Oder Sie betätigen einfach die Taste "P" auf der Tastatur.

Sie können jeweils eine oder zwei Seiten auf einmal drucken. Wenn Sie den Zino Reader auf "Zwei-Seiten-Modus" eingestellt haben und zwei Seiten angezeigt werden, werden diese auch ausgedruckt. Steht der Reader im "Eine-Seiten-Modus" und wird nur eine Seite angezeigt, wird auch nur diese ausgedruckt.

Wenn Sie also nur eine Seite ausdrucken wollen, müssen Sie in den Lesemodus "Eine-Seiten-Modus" gehen. Dafür reicht es, auf der Tastatur die Taste "1" zu betätigen. Sie können Ihren Lesemodus außerdem durch Klicken auf den Werkzeug-Button in der oberen Werkzeugleiste und Öffnen der "Optionen des Zinio Readers" einstellen. Entfernen Sie unter dem Reiter "Ansicht" die Markierung neben "Automatisches Layout" und aktivieren "Ein-Seiten-Modus".

Beim Drucken meldet der Druckerdialog, dass "Alle" Seiten gedruckt werden. Das bedeutet jedoch, dass "Alle" gerade im Zinio Reader angezeigten Seiten gedruckt werden. Es wird also nicht die gesamte Zeitschrift ausgedruckt.

Wenn Sie weitere Seiten der Zeitschrift ausdrucken wollen, müssen Sie diese erst auf den Bildschirm bringen und können dann auf Drucken klicken.

Nicht alle Zeitschriften können ausgedruckt werden: Die Schnelldruckfunktion steht bei bestimmten Ausgaben nicht zur Verfügung. Die Zeitschriftenverleger bestimmen die Ausdruckrechte Ihrer Ausgaben. Ist ein Drucken nicht erlaubt, erscheint der Drucker-Button grau, wenn die Zeitschrift offen ist. Viele Zeitschriften können jedoch frei ausgedruckt werden.

Zürück nach oben